Fussreflexzonenmassage

Bei der Fussreflexzonenmassage wird über die Füsse reflektorisch eine Organfernbehandlung durchgeführt. Dadurch wird eine regulierende Wirkung auf bestimmte Organe und den gesamten Organismus erzielt. So können sowohl Über- wie auch Unterfunktionen ausgeglichen werden. Dieser Ausgleich bewirkt, dass die Reflexzonenbehandlung am Fuss weit über die symptomatische Behandlung hinausgeht und den Gesamtzustand des Körpers und der Psyche positiv beeinflusst.
Mit der Fussreflexzonentherapie können alle Altersklassen behandelt werden. Auch Kinder und ältere Patienten reagieren erstaunlich schnell und positiv auf die Behandlung.
Besonders eignet sich die Fussreflexzonenmassage zur Unterstützung funktioneller Beschwerden des Verdauungstrakts, bei Erkrankungen der Atmungsorgane, bei Herz-Kreislauferkrankungen, Hauterkrankungen sowie psychosomatischen Beschwerden. Idealerweise wird die Fussreflexzonenbehandlung hier mit einer anderen Therapieform, wie zum Beispiel der Phytotherapie ergänzt.
Natürlich gibt es aber auch bei der Fussreflexzonenmassage, wie bei allen Therapieformen, Situationen, bei welchen eine Behandlung am Fuss nicht durchgeführt werden darf. So darf eine Behandlung zum Beispiel nicht durchgeführt werden bei akuten, fiebrigen und/oder ansteckenden Erkrankungen, Entzündungen der Venen oder Lymphbahnen, speziellen psychischen Erkrankungen, akuten und schmerzhaften Veränderungen am Fuss sowie einem offenen Geschwür.

Entspannende Fussreflexzonenmassage in einer Naturheilpraxix

Hausbesuch

Bezirke Uster, Pfäffikon und Hinwil

In einem ersten Gespräch bei Ihnen zu Hause, werden wir auf Ihre gesundheitliche Vorgeschichte eingehen. Dies bildet die Grundlage für den weiteren Behandlungsablauf. Für die Fussreflexzonenmassage liegen Sie bequem und entspannt auf der von mir mitgebrachten Massageliege. Nach der Behandlung sollten Sie viel trinken, am besten Wasser oder ungesüssten Tee, dies unterstützt den Behandlungserfolg.
Unter Umständen empfiehlt es sich, die Fussreflexzonenmassage innerlich mit einem weiteren Naturheilverfahren, wie zum Beispiel der Pflanzenheilkunde, zu kombinieren.

Bei Fragen zu Behandlungskosten, Krankenkassen und Anfahrt finden Sie unter der Rubrik Preise/FAQ weitere Informationen. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne auch telefonisch oder per Mail über das Kontaktformular.