Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde, auch Phytotherapie genannt, ist eine der ältesten Therapieformen überhaupt. Bis im 19. Jahrhundert die Herstellung von synthetischen Arzneimitteln möglich wurde, waren Pflanzen meist die einzig verfügbaren Heilmittel. Trotz der rasanten Entwicklung in der Pharmaindustrie haben pflanzliche Arzneien ihre Bedeutung nie ganz verloren. Heute gewinnt die Pflanzenheilkunde wieder zunehmende Beachtung. Dies einerseits wegen den teilweise erheblichen Nebenwirkungen von synthetischen Arzneimitteln, anderseits aufgrund der intensiven Forschung auf dem Gebiet der Pflanzenheilkunde. So sind heute viele pflanzliche Heilmittel in ihrer Wirksamkeit sehr gut belegt und erfüllen die Kriterien in Hinsicht auf Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit mindestens ebenso gut wie synthetische Arzneimittel.
Innerhalb der Phytotherapie gibt es unterschiedliche Ansätze. Die naturwissenschaftlich orientierte Phytotherapie befasst sich mehrheitlich mit den einzelnen, teils isolierten Inhaltsstoffen der Heilpflanzen und deren pharmakologischer Wirkung. Sie wird heute auch vom Schulmediziner und Apotheker gerne angewendet. Dem gegenüber verfügt die erfahrungsheilkundlich orientierte Phytotherapie über ein umfangreiches Wissen im Hinblick auf die traditionelle Anwendung von Heilpflanzen. Sie legt Wert darauf, die Pflanze als Ganzes zu betrachten und nicht in Einzelteile zerpflückt, wie auch der Mensch mehr als nur die Summe aus Einzelteilen ist.
Mit Kräutern oder pflanzlichen Heilmitteln können eine Vielzahl von Krankheiten behandelt werden. Diese können sowohl präventiv als auch bei akuten oder chronischen Leiden eingesetzt werden. Ebenso ist die Pflanzenheilkunde sehr gut mit anderen Therapien, auch schulmedizinischen, kombinierbar.

Verschiedene Heilpflanzen der Pflanzenheilkunde

Hausbesuch

Bezirke Uster, Pfäffikon & Hinwil

In einem ersten Therapiegespräch bei Ihnen zu Hause, führe ich mit Ihnen ein sogenanntes Anamnesegespräch durch, welches die Grundlage für die auf Sie abgestimmte Therapie ist. Bei diesem Gespräch gehe ich auf Ihre gesundheitliche Vorgeschichte ein. Eventuell kann es sinnvoll sein, bei einem entsprechenden Verdacht, eine vorgängige Laboranalyse durchzuführen.
Die Pflanzenheilkunde stellt uns eine Vielzahl von Heilkräutern und Tinkturen zur Verfügung, welche ich gerne für Sie individuell zusammenstelle. Da sich auch viele Pflanzen, welche eine gesundheitsfördernde oder heilende Wirkung haben in unsere Ernährung einbauen lassen, kann ein Blick auf die Essensgewohnheiten erfolgsversprechend sein.

Bei Fragen zu Behandlungskosten, Krankenkassen und Anfahrt finden Sie unter der Rubrik Preise/FAQ weitere Informationen. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne auch telefonisch oder per Mail über das Kontaktformular.